Autor: Eva Klein

Das ganz große ABC.

Blogbeitrag / Führung / Newsletter / RTT / Selbstliebe / Sucht

Liebe Klienten und Interessierte, können Sie sich vorstellen Flugangst, Rauchen, lästigen Tinnitus und überflüssige Allergien gegen Lebensqualität einzutauschen?Glauben, Sie, dass man es wirklich schafft, mehr Geduld mit sich und seiner Familie zu haben, beruflich durchzustarten und den eigenen Körper ein für allemal zu lieben?Ich meine, so richtig und für immer? Wie viele von Ihnen wissen war ich in Los Angeles und habe mich zur Hypnotherapeutin und Rapid Transformational Therapist (RTT) nach Marisa Peer ausbilden lassen. Der Frau, die diese Methode seit 30 Jahren erfolgreich beim […]

Man spürt die Absicht und ist verstimmt. Torquato Tasso – von Johann Wolfgang von Goethe

Uncategorized

Liebe Klienten und Interessierte, es liegen turbulente und schöne Wochen hinter mir.Anders als erwartet war der Sommer voll bis oben hin – weshalb ich die Nachfragenden beruhigen kann: Sie haben keinen Newsletter verpasst – es gab lediglich zwei Monate keinen. Danke für diese Form des anerkennenden Feedbacks! Heute widme ich mich voll und ganz dem Thema Motivation. Welche Motive haben wir, um bestimmte Dinge zu tun oder nicht zu tun?Dazu gibt es in der ARD die preisgekrönte und absolut fantastische Dokumentation über […]

#youmetoo

Blogbeitrag / Führung / Liebesbeziehungen / Newsletter / Selbstliebe

Von beziehungsorientierter Lebensführung Liebe Klienten und Interessierte,  jetzt, wo kaum noch jemand über #metoo berichtet, kann man mal darüber schreiben, finde ich. Als ich diese Woche engagierte Männer in Frankfurt durch einen ganz besonderen Abend führte, wurde mir die Betonung der Bedeutung beziehungsorientierten Führen einmal mehr bewusst. Denn Thema war die Rolle des Mannes auf den unterschiedlichsten Parketts des Lebens. Welche Potentiale Männer mitbringen, die Familien und Unternehmen dringend brauchen und wie sie diese verstärkt […]

Die Frau und das Meer.

Blogbeitrag / Selbstliebe

Urlaubserkenntnisse Liebe Klienten und Interessierte, bevor wir zum Thema des April-Newsletters kommen, eine gute Nachricht für alle Führungskräfte:Das Buch „Karrieresprung von der Erzieherin zur Kita-Leitung: Professionell und kompetent im neuen Job“ ist ab sofort käuflich zu erwerben.Selbstverständlich auch in der Buchhandlung Ihrer Wahl! Für den Cornelsen Verlag waren KollegInnen und ich als Autoren tätig und wir freuen uns, dass es ein praktischer Ratgeber für alle Führungskräfte geworden ist. In mancherlei Hinsicht sogar für Eltern, wie […]

Männer wollen mehr, Frauen anderen Sex. Da lässt sich doch was machen. Oder: 50 Shades of Grey. Der Erfolg. Eine Analyse.

Blogbeitrag / Liebesbeziehungen / Selbstliebe / Seminare

Liebe Klienten und Interessierte, viele von Ihnen kennen vielleicht die dreiteilige Buch- und Film-Reihe „50 Shades of Grey“ von E. L. James, in der ein reicher, erfolgreicher, hübscher, einsamer und mit vielen frozen feelings (verdrängte Gefühle und Erfahrungen) ausgestatteter Mann mit Hang zu SM und Bondage eine junge, hübsche, ebenfalls einsame, jungfräuliche, unsichere, ihre Integrität suchende und verteidigende Frau trifft, die er ab sofort für sich zu gewinnen versucht. Mit Erfolg, versteht sich. In Teil […]

Zeugnisse, Aufreger, Liebe – kurz: Gefühle. Und was die mit Ihren Gedanken zu tun haben.

Blogbeitrag / Newsletter / Schule / Seminare

Liebe Klienten und Interessierte, mitten im Jahr ein Newsletter über Gedanken und Gefühle. Pünktlich zu den Sommerferien, wo Zeugnisse die Gemüter schon mal überhitzen lassen, zumal das Wetter auch verrückt spielt. Dazu sende ich Ihnen mit großer Vorfreude die Neuigkeit, dass das transformative Seminar Lebens-Liebe für Frauen am 19. & 20. Januar 2019 statt findet! Zum Frau sein. Ganz und in Selbstliebe. Die Details folgen im September um Ihnen die Frühbuchervorteile exklusiv zusichern zu können. Da ich ein Fan von Gleichberechtigung bin und die Männerabende ein großer Erfolg sind die ich mit […]

Veränderung ist die einzige Konstante.

Blogbeitrag / Liebesbeziehungen / Newsletter

Warum Vertrauen in das Leben das ist, was wir brauchen um zu wachsen. Und um das zu bekommen, was wir wirklich wollen und brauchen.   Liebe Klienten und Interessierte, das neue Jahr ist noch ganz frisch: unbeschriebene Seiten, neue Chancen, frische Ideen und gute Vorsätze sind in den Köpfen. Was machen wir mit all diesen Möglichkeiten? Der Mensch ist ein energiesparendes Wesen – ein Freund meinte einmal zu mir: und Männer sind darin die Meister. […]

Great expectations.

Blogbeitrag / Führung / Selbstliebe

An Silvester knallt es. Und an Weihnachten manchmal richtig. Liebe Klienten und Interessierte, Christmas is a time when you get homesick – even when you are home, sagte Carol Nelson. Keine Zeit des Jahres bringt das Bedürfnis unserer individualisierten Gesellschaft nach Gemeinschaft so klar zum Ausdruck wie das Fest der Liebe. Schließlich ist die Familie das Land des Herzens (Giuseppe Mazzini). Doch warum fühlt sich diese Zeit – für manche mehr für andere weniger – nicht […]

Männersache. Was Männer von Frauen lernen und warum das kein Grund zur Freude ist.

Blogbeitrag / Liebesbeziehungen / Newsletter / Selbstliebe

Liebe Klienten und Interessierte, das Thema, wie die beiden Geschlechter besser miteinander sein können, beschäftigt mich immer wieder in der Beratung. Keine Familienberatung, in der die Paarbeziehung nicht auf’s Tapet kommt. Kein Business-Coaching, in der die unterschiedlichen Auffassungen und Herangehensweisen von Männern und Frauen nicht Beziehungen und somit Produkte oder Dienstleistungen stärken oder schwächen würden. Menschen – Männer wie Frauen – die nach mehr Bewusstsein, Klarheit, Authentizität und verbesserten Beziehungen streben, sind diejenigen, die Vorträge […]

Bei „nicht funktionieren“ lesen

Uncategorized

Liebe Klienten und Interessierte, wenn Kinder im Unterricht mit den Beinen strampeln, aus dem Fenster schauen oder Fragen stellen die den Lehrer von seinem geplanten Kurs zum Abweichen bringen – müssten -, sind wir schnell dabei diese Kinder als verhaltensauffällig, nicht anpassungsfähig oder, bei ausgedrückter Trauer durch Schimpfworte und Schubsen, als aggressiv mit Hang zum ADS zu bezeichnen. Die als normal betrachtete Verhaltenspalette wird ein immer schmalerer Grad ohne Rücksicht auf Umstände, Alter und Situation. […]