Alles Goldilocks?

Uncategorized
Dann ist ja gut.
Liebe Klienten und Interessierte, 
es gibt dieses Märchen von Robert Southey, Goldlöckchen und die drei Bären, das so berühmt wurde, dass die Physik sich den Begriff zueigen machte und ich ihm meine erste Trademark verdanke.

In der Geschichte geht es darum, dass das Mädchen Goldilocks in den Wald geht und dort eine Höhle entdeckt. In dieser findet sie drei Schüsseln mit Brei. Die eine jedoch ist zu heiß, die andere zu kalt – nur die dritte ist genau richtig.

Dieses genau richtig macht Goldilocks zu einem hervorragenden Synonym. Es beschreibt, kurz gesagt, das Mittelmaß zwischen zwei Extremen. Die Wissenschaft bezeichnet damit die sogenannte bewohnbare Zone. Den optimalen Abstand eines Planeten zu seinem Zentralgestirn. Der Abstand der benötigt wird damit Wasser, ohne das nichts lebt, auf der Oberfläche bleibt. 

Für unseren Alltag, und genau aus diesem Grund habe ich „Das Goldilocks-Prinzip“ entwickelt, bedeutet es, dass jeder Moment als genau richtig betrachtet werden kann.
Ob das geht? Und ist es nicht ziemlich angemessen so etwas zu behaupten, hinsichtlich all der Katastrophen die wir kennen?

Zu jedem Zeitpunkt in unserem Leben haben wir die Wahl wie wir eine Situation bewerten. Lehnen wir die Situation in der wir uns gerade befinden ab, wehren uns dagegen oder nehmen wir sie an und machen aus ihr das beste.

Erkennen wir die Wachstumschancen in jeder Herausforderung die uns das Leben bietet sind wir im Goldilocks-Modus. Wenn wir eine Situation akzeptieren, ob mit unserem Partner, in der Familie oder im Beruf, bei der Busfahrt oder im Kontakt mit unserem Nachbarn, dem Trottel ;), dann, und nur dann, haben wir die Chance sie zu verbessern. Etwas zu verändern. 
Sobald wir uns im Widerstand befinden, in der Bewertung, sind wir gefangen und nicht mehr handlungsfähig. 

Unabhängig davon welche Karten Ihnen das Schicksal gerade zugespielt hat – das Kind, das die Versetzung nicht geschafft hat; die Partnerin, die sich für einen Scheidungskrieg entschieden hat; den Vorgesetzten, der Ihre Präsentation als die seine ausgibt; die niederschmetternde Diagnose beim Arzt – hält, bei allem Disaster, jeder dieser Momente die Chance auf Persönlichkeitswachstum parat. 

Ob wir diese durchaus schwierigen Situationen auch dafür nutzen hängt davon ab, ob wir unseren persönlichen „Turner-Point“ (yeah, die zweite TM) erreicht haben. Den schmerzhaften Punkt der uns gefühlt keine Wahl lässt, als dass wir uns unserem kleinen, alten Gewand entledigen. Es macht uns für kurze Zeit verletzlich. Aber nur, um danach größer und stärker, mutiger und klüger zu sein. Wie ein Hummer, dem seine Schale zu klein geworden ist und diese ablegt. BIs seine neue Schale genauso ein sicherer Panzer ist wie der alte dauert es, was ihn zu einem gefundenen Fressen für seine Fressfeinde macht. Doch ohne diesen Schritt wäre er für immer in diesem kleinen Panzer gefangen. Ein Hummer denkt nicht lange nach. Er begeht diesen Sprung ins Ungewisse etliche Male und kann so bis zu 70 Zentimeter lang, 9 Kilogramm schwer und 100 Jahre alt werden. Hätte er aber nicht immer wieder alles auf eine Karte, sein Wachstum, gesetzt, hätte er diese Chance nie erhalten. 

Natürlich gilt das auch für uns. Wir sind in diesen scheinbar unerträglichen Momenten aufgefordert das Goldilocks-Prinzip anzuwenden und es dem Hummer gleich zu tun. 
Raus aus der Meckern-Falle. Weg von der Panik, dass aus dem Kind nichts wird, nur weil es ein Jahr wiederholt oder abbricht. Hin  zum Reflektieren und Blick nach vorne, wenn wichtige Beziehungen Auseinanderfallen. 

Das ist Teil unserer Evolution.
Wissenserweiterung und gewonnene Erkenntnisse helfen uns Bewusstsein zu schaffen und dadurch die Wahl zu haben. Die Wahl wie wir reagieren, was wir als nächstes tun und wie sehr wir ein Event unser Seelenheil beeinflussen lassen. 

Diese, unsere Revolution des bewusst Werdens und der neuen Handlungsalternativen, ist absolut Goldilocks und wird die Evolution der nachfolgenden Generationen ermöglichen. 

Bleiben Sie Goldilocks – genau richtig – und haben Sie einen fantastischen Sommer.

Herzlich

Ihre Eva Klein  

Diesen Beitrag teilen: