Warum ich nicht kostenlos arbeite

Wenn ein Produkt nichts kostet, sind Sie das Produkt.

Warum ich nicht kostenlos arbeite.

Nach dem letzten Newsletter wurde ich zwei Dinge gefragt:

1. Ob ich die Antidepressiva genommen habe.
Nein, habe ich nicht. Ich habe angefangen mich selbst auszubilden, weil ich tief in mir wusste: das ist nichts für mich – vier Jahre über jedes Detail meiner 28 jährigen Vergangenheit zu reden brauchte ich nicht. Ich sage nicht, nehmen Sie keine Antidepressiva oder machen Sie keine klassische Therapie. Das kann ich nicht beurteilen. Für mich wäre es fatal gewesen. Denn je mehr man sich im Schlamm wälzt, desto mehr bleibt meiner Erfahrung nach davon haften. Denn Gedanken leben von Gewohnheit und Gedanken bestimmen unsere Gefühle und dadurch unser Wohlbefinden.

Ich wusste, für die Fragen die ich ans Leben hatte, brauchte ich lediglich optimistische, wohlwollende, humorvolle und hoffnungsvolle Unterstützung. Da ich die nicht fand: Bin ich genau die für mich geworden. Und will Ihnen heute genau die sein.

# Sei die Erwachsene die Du brauchtest, als Du jung warst.

2. Warum ich mein Webinar nicht kostenfrei anbiete, schließlich sei das doch so üblich.
Hierzu die etwas längere Erklärung: Die heutige Währung sind die Gewinnung persönlicher Daten und unsere Aufmerksamkeit.

Die Verlosung des Luxuswagens am Flughafen?

Es war noch nie so günstig an Daten zu kommen wie durch solche Gewinnspiele. Oder haben Sie bei so etwas jemals die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und fein säuberlich die „übergriffigen“ Paragraphen herausgestrichen?

Die Preise auf Werbeplattformen richten sich danach, wie erfolgreich man es schafft, die Rezipienten an die App oder Seite… zu binden und werbewirksame Daten über Sie zu gewinnen (Nutzerverhalten …). Ein fantastischer Weg dorthin sind vermeintlich kostenlose Inhalte.

„Wie toll, wow, das haut der/ die einfach so auf den Markt?“

Nein. Sicherlich nicht. Der Preis ist nur nicht sofort griffig.

Wenn also ein Produkt nichts kostet können Sie davon ausgehen, das man anderweitig Geld mit Ihnen verdient.

Meinen Ethos kennen Sie:

✊🏼 Ich steige am liebsten sofort mit Ihnen in Ihre Entwicklung ein, statt viel zu reden.
✊🏼 Ich will, dass Sie die Führungskräfte sind, die Sie sein wollen – mit Ihrer Definition von Führung in dem Bereich, der gerade mehr Klarheit und Stärke von Ihnen benötigt.
✊🏼 Ich bin der festen Überzeugung, dass wir nur mit in sich sicheren Führungskräften es schaffen, die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern. Dazu braucht es Führungskräfteentwicklung.
✊🏼 Ich arbeite ausschließlich mit Menschen zusammen, die es ernst meinen mit ihrer Revolution.
✊🏼 Ich verkaufe Ihre Daten nicht.

Diesen Ethos vertrete ich seit Beginn meiner Selbstständigkeit an und freue mich, dass ich entsprechend integre und besondere Klienten habe.

✊🏼🧡 Bleiben Sie Goldilocks

Herzlich
Ihre Eva Klein

Diesen Beitrag teilen:

LebensLiebe mit Moderatorin Eva

Wer schreibt hier?

Evas Herzensthema ist Persönlichkeitsentwicklung. Im Business und Privat. Blockaden sprengen und Durchstarten. Am liebsten mit ihrer Intentional Revolution Technique®. Denn das Leben ist zu kurz für ewiges und schlechtes Coaching.

Stay Connected!

Suchen & Finden!

Aus Scheisse Gold machen

Du bist es dir wert!

Kontaktiere mich jetzt und erlebe deine persönliche Revolution!

Diese Beiträge könnten auch interessant sein:

"Ich dachte, das Thema habe ich durch!"

„Ich dachte, das Thema habe ich durch!“

Im Laufe der Jahre hat sich mein Arbeitsspektrum erweitert, doch dieser Fakt ist geblieben: Der Fisch fängt vom Kopf an zu heilen – wie ein Kapitel in „Das Goldilocks-Prinzip“ …

Der Fisch fängt vom Kopf an zu heilen

Warum ich tue, was ich tue.

Im Laufe der Jahre hat sich mein Arbeitsspektrum erweitert, doch dieser Fakt ist geblieben: Der Fisch fängt vom Kopf an zu heilen – wie ein Kapitel in „Das Goldilocks-Prinzip“ …

40 Jahre - und so einiges zu feiern!

40 Jahre – und so einiges zu feiern!

Wie feiert man inmitten einer Pandemie seinen 40. Geburtstag? Am besten mit allem, was es zu feiern gibt! Zum einen wurde – pünktlich zu meinem Geburtstag – schon zu Beginn …